Bernina Line: Poschiavo to Tirano Route

Bernina Line: Poschiavo to Tirano Route

Hersteller: Rivet Games , Hersteller Artikel-Nr.: 52002
Bernina Line: Poschiavo to Tirano Route Download
Lager
SFr. 24.90


Bernina Line:
Poschiavo nach Tirano Route

TS 2020             jetzt im Download
 
 
  • 52002
  •  Rivet Games
  •  Deutsch/Englisch/Französisch/Italienisch
  •  STEAM 

 

 

Erkunden Sie die anspruchsvollen Alpentäler der Schweiz mit Rivet Games gewaltiger Bernina Line: Poschiavo - Tirano!

1904 wurde die revolutionäre Albula Linie für den Verkehr freigegeben, die sich bis zum Kurort St. Moritz erstreckt und den Fortbestand der Streckenverbindungen in der Ostschweiz sichert. Sie war nur etwa ein Jahr lang in Betrieb, bis Diskussionen über eine weitere Eisenbahn geführt wurden. Eine Strecke, die durch das Berninatal nach Süden führt und bis auf 2253 m (7392 Fuß) ansteigt, bevor der Abstieg zur schweizerisch-italienischen Grenze beginnt.

Die neue Strecke würde die bisher anspruchsvollste sein, da die Höhenunterschiede innerhalb einer bestimmten Distanz viele atemberaubende Haarnadelkurven bedeuten und einige der steilsten Steigungen beinhalteten, die jemals mit der konventionellen Eisenbahn gefahren wurden. Die Strecke wurde zwischen 1908 und 1910 etappenweise als elektrische, eingleisige Eisenbahn eröffnet und verbindet Italien mit dem schweizerischen Streckennetz.

In den ersten Jahrzehnten ihres Bestehens hatte die Berninabahn nach einem kostenintensiven Bau finanzielle Schwierigkeiten; sie wurde sogar konkursreif. Die Strecke wurde 1943 nach einer Übernahme durch die Rhätische Bahn (RhB) gerettet, die sie erheblich modernisierte, einschließlich der Umgestaltung der Gipfelstrecke, die ursprünglich zu landschaftlichen Zwecken gebaut wurde, sich aber in Lawinengefahrgebieten befand.

Seitdem hat sich die Strecke als wichtige Touristenstrecke für diejenigen etabliert, die eine atemberaubende Aussicht und alpine Ferienorte suchen, und ist zur Heimat des „Bernina Express“ (BEX) geworden, der Chur, Davos und St. Moritz mit dem Pass verbindet, komplett mit maßgeschneiderten Panoramawaggons für eine optimale Aussicht.

Und dank der Bemühungen von Rivet Games können Sie in Train Simulator den berühmten Bernina Express bis zur italienischen Endstation bringen, während Sie das legendäre Brusio-Spiralviadukt überqueren und durch die Straßen von Tirano fahren!

Video:


Enthaltene Szenarien

Insgesamt sind 5 Karriere-, 3 Railfan-Modus-Szenarien, 1 Passagier-Modus- und 1 Freies-Spiel-Szenario enthalten:

  • [ABe 8/12 RhB] Allegra-Fahrtraining
  • [ABe 8/12 RhB] Campocologno Ölabholung
  • [ABe 8/12 RhB] Sommer Richtung Norden
  • [ABe 8/12 RhB] BEX Winter Richtung Norden
  • [ABe 8/12 RhB] Herbst Richtung Süden
  • [Railfan-Modus] Bahnhof Miralago
  • [Railfan-Modus] Brusio Kreisviadukt
  • [Railfan-Modus] Tirano Stadt
  • [Passagier-Modus] Cadera nach Tirano
  • Poschiavo Sommer

Hauptmerkmale:

  • 22 Kilometer lange Meterspurstrecke von Cadera nach Tirano
  • RhB Signalsystem
  • Zufällige Haltewunschmöglichkeiten
  • Hochdetaillierte Bahnhofmodelle und eigene Szenarien/Infrastrukturen
  • ABe 8/12 Allegra EMU in RhB-Lackierung
  • Bernina Express „BEX“ Panoramawaggons in RhB-Lackierung
  • Za Öl-Kesselwagen
  • Lb-v Containerwagen
  • Sp-w Holzgüterwagen
  • 5 Karriere-, 3 Railfan-Modus-Szenarien, 1 Passagier-Modus- und 1 Freies-Spiel-Szenario
  • Kompatibel zum „Schnellen Spiel“

 

Screenshots