Neuheiten

Köblitzer Bergland reloaded

Hersteller: Aerosoft , Hersteller Artikel-Nr.: 50810
Bezeichnung Lager Preis Menge
Köblitzer Bergland reloaded Köblitzer Bergland reloaded Download Köblitzer Bergland reloaded Download SFr. 26.90


 

Im Köblitzer Bergland 3 reloaded

TS2012-TS2017

Produktedaten:

Artikelnr.:  50810
Publisher: Aerosoft
Sprache: Deutsch
USK: Ohne Altersbeschränkung



Aus dem Freeware-Add-on Altenburg-Wildau ist vor fünf Jahren das Add-on „Im Köblitzer Bergland“ hervorgegangen. Mit der nun vorliegenden Version v.3 - reloaded dieses Add-ons sind vor allem die Wünsche der Kunden berücksichtigt worden, die sich aus der längeren Nutzungserfahrung ergaben.

Ziel der Arbeiten war die Schaffung zusätzlicher Möglichkeiten für Szenarien und die Reparatur von Fehlern. Es wurden die neuesten Versionen der Signalsysteme H/V, Formsignale und Ks des Signalteams in der Version 6 integriert. Für eine zuverlässige PZB sorgen das System von virtualRailroads sowie Geschwindigkeitsprüfabschnitte von TrainTeamBerlin. Es sind überall, wo es nötig ist, 500, 1000 und 2000 Hz-Magnete verbaut worden.

Diese Version „Im Köblitzer Bergland v.3 - reloaded“ enthält einige Neuerungen und Erweiterungen. So wurde eine ICE-Hochgeschwindigkeitstrasse hinzugefügt, auf der Fahrten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 200km/h im LZB Betrieb möglich sind. Der neue Rangierbahnhof Altenburg-Nord bietet zusätzliche Möglichkeiten für die Gestaltung von Szenarios.

Geografisch irgendwo im Westdeutschen im Großraum Trier angesiedelt, hat der Entwickler in zweijähriger Arbeit vor allem eins vermocht: eine Phantasiestrecke zu bauen, die mitten in der Realität zu sein scheint - irgendwo hier in Deutschland.

Die neue Version hat einen eigenen Streckenordner im Train Simulator, so dass Nutzer der Vorgängerversion diese weiterhin verwenden können.

Das Add-on ist in die Zeit nach 2000 einzuordnen, die Bahn hat seitdem viele ihrer Anlagen aufgelassen. An ehemaligen Haltepunkten sieht man noch überwucherte Schienenreste. Alte Gleise, die nun vor sich hin rosten, moderne Standardwartehäuschen neben alten Empfangsgebäuden mit zugemauerten Fenstern. Geschlossene Haltepunkte, die dem Autoverkehr zum Opfer gefallen sind, Stellwerke mit geborstenen Fensterscheiben, die kein Mensch mehr braucht, weil die Technik alles in einem Zentralstellwerk bündelt.

Umwucherte Güterschuppen, die daran erinnern, dass es bei der Bahn einmal einen umfangreichen Stückgutverkehr gab. All das, was uns Eisenbahnfreunde an vergangene Hochzeiten der Eisenbahn erinnert, zeigt dieses Add-on. Das Leben geht weiter, die Natur erobert verlorenes Terrain zurück.

Lassen Sie sich vom Zauber der Nebenbahn beeindrucken bei der Fahrt über die 22 km lange Strecke von Köblitz nach Wildau. Entdecken Sie dort die traumhafte Landschaft des Köblitzer Berglandes. Erleben sie Hochgeschwindigkeitsfahrten auf der überarbeiteten ICE-Trasse von Bad Rinckenburg nach Altenburg auf 20 km Länge. Entdecken Sie zwei Museumsbahnen, wo auf rostigen Schienen ein reger Vereinsbetrieb stattfindet und so Eisenbahnvergangenheit lebendig gehalten wird.

Erleben Sie auf der elektrifizierten Hauptbahn viele Herausforderungen: unbeschrankte Wegübergänge sowie Steigungs- und Geschwindigkeitswechsel werden Ihre volle Aufmerksamkeit fordern. Bei einer modernen Regionalexpressfahrt sind Sie gefordert, im Fahrplan zu bleiben und trotzdem alle Signale zu beachten. In diesem Add-on lernen Sie Bahnbetrieb mit allen Facetten kennen.

Der Entwickler Roman Glos hat die Signale an die richtigen Stellen gerückt und Mathias Gundlach und sein Team haben geänderte und korrigierte H/V-, KS- und Formsignale geliefert. Die EL Signale wurden freundlicherweise von virtualRailroads zur Verfügung gestellt. RailTraction steuerte die LZB-Trigger bei, dadurch sind nun auch LZB Fahrten auf der Schnellfahrstrecke möglich.

Um den Realismus zu steigern wurden Bahnhofs- und Zugansagen, sowie Zugzielanzeigen in den Szenarien verbaut, sowie ein neues verbessertes Wettersystem.

Von den German Railroads und 3DZug wurde der Fuhrpark beigesteuert:

BR143, BR323 Köf II in verschiedenen Farbvarianten. Die mintgrünen n-Wagen mit fahrbarem Steuerwagen BDnrzf, Güterwagen Omm 52, sowie die Bage Museumswagen.

Ebenfalls wurden Wintertexturen hinzugefügt und die Soundkulisse bei den enthaltenen Fahrzeugen verbessert.

Featureliste:

  • 95 km herausfordernde virtuelle Bahnstrecke
  • 75 km elektrifizierte zweigleisige Hauptstrecke und teilweise elektrifizierte Nebenbahn
  • 20 km auf zwei Museumsbahnen
  • Wundervoll gestaltete Vegetation, wirklichkeitsnahe Gebäude und alte Bahnanlagen
  • Erlebe den Alltag als Lokführer in 8 anspruchsvollen Aufgaben mit unterschiedlichen Lokomotiven
  • Alle Aufgaben mit Zug- und Bahnhofsansagen, sowie Dialoge zwischen Fahrdienstleiter und Triebfahrzeugführer
  • 10 Quickdrive – Szenarien (Schnelles Spiel) mit KI - Verkehr
  • Zusätzliches grundlegend überarbeitetes Rollmaterial mit Wintertexturierung: BR143, BR323 Köf II, n- Wagen mit fahrbarem Steuerwagen BDnrzf, Bage Museumswagen, Omm 52 Güterwagen
  • ICE-Trasse von Bad Rinckenburg nach Altenburg mit Linienzugbeeinflussung
  • Neue Signalisierung inkl. der neuesten Signale vom Signalteam
  • PZB- und GPA Magneten
  • Rangierbahnhof Altenburg-Nord und Erweiterung in Bad Rinckenburg
  • Modernisierung der Bahnhöfe
  • Verbesserung der Beleuchtung
  • Überarbeitete Gleisanlagen inkl. neuen Bahnübergängen (z.B. Anrufschranke)
  • Neues Wettersystem

Systemvoraussetzungen:

  • 64bit Betriebssystem Microsoft Windows 7, 8 oder höher
  • Train Simulator 2016 mit European Loco & Asset Pack
  • Prozessor 2.6 GHz, DualCore oder vergleichbar
  • Festplattenspeicher mind. 6 GB
  • Arbeitsspeicher min. 6 GB
  • Grafikkarte 1024 MB, DirectX 9c kompatibel

Screenshots
Total: SFr. 0.00
Währung
   TS2017 SET


Ge44 Zug Heidi-Express

Teilen |